Aktuelle Informationen Umwelt

Die CeA organisierte in Zusammenarbeit mit den Arbeitsgruppen der Oberrheinkonferenz das Wassersymposium Oberrhein in Form von drei Teilveranstaltungen (17.04.23, 9.-12-05.23, 27.06.23). Nun ist die Zusammenfassung dieser Veranstaltungen erschienen. Die Herausforderungen und Lösungsansätze finden Sie in der Broschüre hierunter.

Am 16. Oktober trafen sich Mitglieder der Kommission "Landwirtschaft - Umwelt - Klima - Energie" des Oberrheinrats und der Arbeitsgruppe "Umwelt" der Oberrheinkonferenz für eine gemeinsame Sitzung zur Versorgungssicherheit und erneuerbaren Energien am Oberrhein in Basel.

Unter dem gemeinsamen Vorsitz von Daniel Adrian, Kommissionsvorsitzender und Ratsmitglied der Collectivité européenne d'Alsace, sowie Jean Richert, AG-Vorsitzender und Leiter der Umweltabteilung der Collectivité européenne d'Alsace, wurden die Vertreterinnen und Vertreter der Parlamente, Gebietskörperschaften und Verwaltungen aus der Oberrheinregion am Morgen in den Räumlichkeiten des Bau- und Verkehrsdepartements des Kantons Basel-Stadt begrüßt. Diese gemeinsame Sitzung wurde auf Grundlage der thematischen Prioritäten 2023 des Oberrheinrats sowie des Jahresprogramm 2023 der Oberrheinkonferenz organisiert. Das primäre Ziel bestand darin, den Vertreterinnen und Vertretern der beiden Gremien einen direkten Austausch über gemeinsame Herausforderungen zu ermöglichen. Solche Gelegenheiten zum Austausch zwischen Fachleuten und Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern sind besonders wertvoll, um Projekte voranzubringen und einen reibungslosen Informationsaustausch zwischen den beiden Partnerinstanzen sicherzustellen.

Der Vormittag gliederte sich in zwei Phasen: Nach einem Inputvortrag von TRION-climate e.V. und Atmo Grand Est mit dem Titel "Überblick über die Energielage am Oberrhein" referierten EDF und EnBW zu den Versorgungsmodalitäten des Oberrheins mit erneuerbaren Energien und den Herausforderungen. Anschließend tauschten sich die Anwesenden im Rahmen zweier Workshops zu den folgenden Themenfeldern aus:

  • Energiebedarf, Verbraucherverhalten und Energieeinsparung
  • Entwicklung der erneuerbaren Energien und Schutz des Naturerbes

Mit den Workshops wurde das Ziel verfolgt, künftige Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten, die Oberrheinrat und Oberrheinkonferenz gemeinsam angehen möchten.

Am Nachmittag hatten die Anwesenden die Gelegenheit, eine innovative Pyrolyseanlage der Industriellen Werke Basel (IWB) im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Der Expertenausschuss „Luftreinhaltung“ der Oberrheinkonferenz hat einen grenzüberschreitenden Überblick über die Luftqualität in 2022 am Oberrhein erarbeitet.

Unter anderen wurden die Werte von Stickstoffdioxid, Feinstäube und Ozon überwacht.

Mehr dazu im pdf hierunter

Heute hat in Basel auf Anregung von Elisabeth Ackermann, Präsidentin der Oberrheinkonferenz und Regierungspräsidentin des Kantons Basel-Stadt der 5. Trinationale Klima- und Energiekongress zum Thema "Kreislaufwirtschaft im Bau- und Energiesektor" stattgefunden. Mehr als 100 Experten diskutierten über die Bedeutung des Recyclings um Ressourcen zu schonen und das Klima zu schützen.

Mehr dazu in der Medienmitteilung.

Aktuelle Veranstaltungen

01.01.2024–31.12.2024 ORK Präsidien und Plenum 2024